Törnablauf

Samstags: erfolgt die individuelle, eigene Anreise der Teilnehmer, wenn möglich in Fahrgemeinschaften zur jeweiligen Startbasis im Marina-Yachthafen. 16:00 Uhr „Willkommen an Bord“, Kabinen beziehen und das Gepäckeinräumen. Bitte keine Koffer sondern faltbare Softbags benutzen, die man leicht im wenigen Stauraum verstauen kann. Unnötiges kann auch im Auto bleiben. Ein Drink zum kennenlernen der Crew und die Besprechung der Einkaufsliste. Danach gemeinsames Einkaufen und Verstauen des Bordproviantes im Schiff; anschließend gemeinsames Abendessen im Restaurant mit Törnbesprechung und Planung der Route.

Sonntags: Nach dem Frühstück an Bord erfolgt eine Schiffs-und Sicherheitseinweisung, gefolgt von Übungen zu den seemännischen Arbeiten an Bord, Fenderknoten, An-und Ablegen, Segelsetzen und bergen. Ist das durch die Crew geschafft, dann kann unser Törn beginnen. Wir segeln in verschiedenen Tagesetappen zu den schönsten Zielen an der Küste und den davor gelagerten Inseln. Je nach Wetter und Beschaffenheit der Crew erleben wir historische Orte, malerische Buchten und einsame Strände. Abends werden wir vor Einbruch der Dunkelheit eine Ankerbucht oder einen Zielhafen anlaufen, gemeinsam an Bord kochen oder ein kulinarisches Restaurant besuchen und die Köstlichkeiten der regionalen Küche genießen.

Nachtfahrten oder Fahrten in der Dunkelheit sind im Törnplan nicht vorgesehen, können aber nach stimmiger Absprache durchgeführt werden. Notwendige Dunkelfahrten werden selbstverständlich durchgeführt…. ein besonderes Highlight sind unsere Vollmond-Törns in denen wir Fahrten unterm Sternenhimmel durchführen.

Mondkalender (c) by schulferien.org

Freitags: laufen wir am späten Nachmittag unseren Heimathafen an und betanken das Schiff. Gegen 17 Uhr beenden wir unsere Segelwoche mit einem Abschlußdrink, räumen das Schiff und begeben uns zum Abschlußabend oder auf die Heimreise. Übernachtung an Bord ist noch bis Samstag 9:00 Uhr möglich.

Die Bordkasse beinhaltet Hafen-und Liegegebühren der einzelnen Stationen, den Treibstoff, Frühstück und kleinere Mahlzeiten an Bord. Gemeinsame Landausflüge und das Abendessen in den Restaurants sollten ebenfalls aus der Bordkasse bezahlt werden, wobei auf Kostengleichheit geachtet werden sollte. Die Crewmitglieder zahlen jeweils zu gleichen Teilen in die Bordkasse ein. Der Skipper ist auf Grund seemännischer Tradition und seiner Tätigkeit, von der Bordkasse ausgenommen.

Der Skipper und die Crew untereinander sind durch eine Haftpflichtversicherung gegen Personen-und Sachschäden versichert. Es gelten die jeweiligen Versicherungsbedingungen. Das Schiff ist Kasko versichert und durch eine Kautionsversicherung des Skippers auch gegen kleinere Schäden abgesichert. Der Selbstbehalt und der Verlust von Bordgegenständen ist von Skipper und Crew gemeinsam zu tragen. Es wird eine Reiserücktrittsversicherung empfohlen. Durchführungsgarantie ab 4 Teilnehmern, spätestens 2 Wochen vor Törnbeginn. Bei Törnausfall 100%ige Rückzahlung der Törngebühr. Mit der schriftlichen Anmeldung erfolgt die Anerkennung des Törnablaufes. 

Nun wünsche ich uns erlebnisreiche und fröhliche Tage an Bord einer Segelyacht!